Blutbestrahlung

Gamma-Bestrahlung verhindert die Teilungsfähigkeit von immunkompetenten Zellen. Die Übertragung dieser Zellen, ohne Bestrahlung, kann bei immundefizienten Patienten zu einer ernsthaften und oft tödlichen Komplikation – Graft-Versus-Host-Disease (GVHD) – führen.
 

BIOBEAM GM             GSR C1

BIOBEAM GM

BIOBEAM GM 2000, BIOBEAM GM 3000, BIOBEAM GM 8000
Die Gamma-Bestrahlungsgerät der Serie BIOBEAM GM werden im Rahmen der Transfusionsmedizin für eine komfortable und effektive Bestrahlung von Blut, Blutkomponenten und Transplantaten sowie in der Forschung eingesetzt.
Für alle Gerätetypen ist ein umfangreiches Angebot an Zubehör verfügbar.
In unserem Sortiment führen wir Bestrahlungsbehälter, Entnahmehilfen und Einsätze sowie Barcodeleser und Drucker zur Dokumentation des Bestrahlungsvorganges.

Maximale Leistung
Das besonders große Bestrahlungsvolumen des Modells BIOBEAM GM 8000 ermöglicht die Bestrahlung von bis zu 20 Blutbeuteln in einem einzigen Bestrahlungsvorgang.
Bei dem Modell BIOBEAM GM 8000 stehen zwei Positionen für Bestrahlungsbehälter zur Verfügung. Schmalere Bestrahlungsbehälter werden näher an der Strahlenquelle platziert, wodurch sich die Bestrahlungszeit verringert.

Optimale Homogenität
Die Oszillation der Strahlenquelle ermöglicht eine optimale Dosisverteilung innerhalb des gesamten Bestrahlungsvolumens. Eine Dosisdifferenz von weniger als 10% kann bei Verwendung spezieller Bestrahlungseinsätze realisiert werden.

Anwenderfreundlich
Die Bedienung der BIOBEAM GM Geräte ist komfortabel und erfolgt ausschließlich über einen Touchscreen. Dies ermöglicht die direkte Auswahl von Bestrahlungsprogrammen auf einfache Weise. Gleichzeitig erkennt die BIOBEAM GM den eingesetzten Bestrahlungsbehälter und prüft die Übereinstimmung mit dem ausgewählten Bestrahlungsprogramm. Der Touchscreen versetzt den Anwender in die Lage, alle Daten und Informationen in Bezug auf Bestrahlungsvorgang zu verfolgen.

Strahlenschutz
Die selbstabschirmenden Bestrahlungsgeräte BIOBEAM GM haben eine Oberflächendosisleistung von weniger als 3 µSv/h.

Maximale Sicherheit
Die Sicherheitsfunktionen garantieren ein Höchstmaß an Sicherheit, wie zum Beispiel das Überwachungssystem, das die Bestrahlungsdauer steuert und kontrolliert, die Oszillation der Strahlenquelle, die Rotation des Bestrahlungsbehälters, die Position der Drehabschirmung und der Verschluss des Bestrahlungsbehälters.

Flexible Erweiterung
BIOBEAM GM bietet eine Vielzahl von optionalen Erweiterungen zur Anpassung an die jeweiligen Anforderungen und Bedürfnisse des Kunden:

  • Einsätze für spezifische Bestrahlungsaufgaben,
  • PC System mit Software BB GM PRO, Barcodescanner und Drucker für die komfortable Bestrahlungsdokumentation,
  • Anbindung an eine Blutbank-Software für eine optionale Netzwerkschnittstelle,
  • Arbeitstisch mit integriertem Kühlschrank


Geräterücknahme
Im Rahmen der Neulieferung ist die Geräterücknahme auf Anfrage möglich.


Zubehör
Zubehörkatalog

Aufstellungshinweis

BIOBEAM Datenblatt
 

GSR C1

Anwendungsgebiete:

Gamma-Bestrahlung von:

  • Blut und Blutderivaten
  • Zellkulturen
  • Transplantaten.
     

Weitere Anwendungsmöglichkeiten:

Radiobiologische Forschung (nach der Bestrahlung):

  • In-vitro-Untersuchung der Strahlenempfindlichkeit peripherer oder modulierender Blutzellen
  • Bestimmung der Histokompatibilität durch Untersuchung der Lymphozytenkultur
  • Untersuchung des molekularen Mechanismus bei Erkrankungen, die mit einem Defekt des Enzymsystems zusammenhängen


Standardausstattung:
Das selbstabschirmende GSR C1 enthält bis zu 4 Cs-137 Strahlenquellen mit einer maximalen Gesamtaktivität von 189 TBq. Die Halbwertszeit des Cs-137 beträgt 30,2 Jahre.

Strahlenschutz:
Die Dosisleistung beträgt weniger als 5 μSv/h an der Gehäuseoberfläche des Bestrahlungsgerätes.

Kundenservice:

  • Wartung
  • Dosimetrie
  • Prüfung medizinisch elektrischer Geräte gemäß EN 62353 (DIN VDE 0751-1


Lieferung:
Das Bestrahlungsgerät wird in einer zugelassenen Typ-B(U)-Transportverpackung geliefert.

Lieferumfang:

  • Gebrauchsanweisung
  • Dosimetrie-Protokoll
  • Zertifikat der radioaktiven Quelle(n) mit Dichtheitsprüfung
  • Zertifikat über einen radioaktiven Stoff in besonderer Form
  • 2 Bestrahlungskanister


Anwenderfreundlich
Die Bedienung ist komfortabel und erfolgt ausschließlich über einen Touchscreen. Dies ermöglicht die direkte Auswahl von Bestrahlungsprogrammen auf einfache Weise. Der Touchscreen versetzt den Anwender in die Lage, alle Daten und Informationen in Bezug auf den Bestrahlungsvorgang zu verfolgen.

Installation
Die Installation einschließlich der Dosimetrie erfolgt durch autorisierte Servicetechniker. Zur Aufstellung des Gerätes ist eine Raumgröße von mindestens 2 m x 2 m erforderlich.

Geräterücknahme
Im Rahmen der Neulieferung ist die Geräterücknahme auf Anfrage möglich.

Zubehör
Aufstellungshinweis

GSR C1 Datenblatt